Herzlich Willkommen!

Auf dieser Seite finden Sie Informationen über mich und Themen, die mich beschäftigen.

Lassen Sie uns gemeinsam nach vorne sehen und einen Schritt in Richtung Zukunft Kauferings machen.

Ich freue mich auf das Gespräch mit Ihnen,

Dr. Patrick Heißler

“Alle Politik ist lokal” (Tip O’Neill)

Familienvater, Marktgemeinderat, Visionär

Kaufering ist mein Zuhause. Hier habe ich zusammen mit meiner Frau seit 2006 meine Heimat gefunden. Mit drei bezaubernden Töchtern wuchs unsere Familie und damit auch unsere Verwurzelung in die Gemeinde.

Politisches und soziales Engagement beschäftigt mich schon mein ganzes Leben und liegt mir besonders am Herzen. Schnell habe ich auch hier in Kaufering Anschluss bei der GAL gefunden. Zunächst habe ich das politische Geschehen hier intensiv beobachtet und begleitet, dann den Ortsvorsitz übernommen. Seit fünf Jahren begleite ich die Entwicklung Kauferings politisch als Marktgemeinderat und Mitglied des Planungsauschusses, des Werkauschusses und als Jugendhausbeirat.

Als promovierter Physiker bin ich derzeit Leiter eines Geschäftsfeldes bei einem international führenden, regionalen Klebstoffhersteller. Wenn ich arbeite, dann gebe ich 100%. Ich spreche offen mit Allen und treffe Entscheidungen niemals über die Köpfe von Anderen hinweg. Argumente und Meinungen abzuwägen, Projekte und Teams zu koordinieren sowie gemeinschaftliche Entscheidungsprozesse zu moderieren ist Teil meines beruflichen und privaten Alltags – ebenso wie strategische Planung und ein visionärer Weitblick.

Ausgleich zu diesen Aufgaben finde ich bei meiner Familie und im Sport. Egal ob beim Laufen um den Kauferinger Stausee, Rennradfahren im Lechrain oder bei Fahrradtouren mit der Familie durch unsere Wälder: Ich genieße unsere wunderbare Landschaft, lasse die Gedanken schweifen und tanke neue Energie.

Mit dieser Ausdauer, Leistungsbereitschaft und vorausschauendem Weitblick stelle ich mich gerne in den Dienst der Kauferinger Bürger und bewerbe mich für das Amt des Bürgermeisters!

#Zeitumstellung

Es ist Zeit für eine neue Art der Politik!

In einer fünfköpfigen Familie läuft nichts, wenn man sich nicht gegenseitig zuhört, miteinander abstimmt und immer wieder einen Konsens findet. Koordinieren und vermitteln – das gehört auch zu meinem beruflichen Alltag. Hier sind es technische Experten, Management und Kunden, die miteinander ins Gespräch gebracht werden müssen.

Um die Gedanken, Wünsche und Bedürfnisse der Kunden überhaupt zu erfahren, braucht es meistens den direkten Austausch – mal sind es viele Gespräche, mal kurze Abstimmungen. Daher verbringe ich fast ein Drittel meiner Arbeitszeit direkt beim Kunden vor Ort.

Mich beeindruckt, dass in der Wirtschaft neue Zeiten anbrechen. Es geht um einen einfachen Zugang zu Informationen, einen gleichberechtigten Austausch von Meinungen und darum, dass man die Produkte zuerst mit denen entwickelt, die am Ende davon profitieren sollen – den Kunden.

Ich finde, dass eine Politik von Heute sich hier einiges abschauen sollte: Am Ende machen wir Politik für die Bürger. In meinen 5 Jahren als Gemeinderat habe ich mit Bürgern und Experten aus den unterschiedlichsten Bereichen der Gemeinde zusammengearbeitet – manchmal vielleicht etwas unbequem, aber immer darum bemüht, die bestmögliche, nachhaltigste Lösung für alle zu finden. Als Bürgermeister werde ich sehr gerne diese intensive Arbeit für unsere Gemeinde mit Ihnen fortsetzen.

Zwar kann natürlich nicht jeder Wunsch erfüllt werden – aber für Entscheidungen, die in einem neuen Politikstil getroffen werden, werden verschiedene Sichtweisen gehört, abgewogen und beantwortet und fließen in eine transparente, für alle nachvollziehbare Entscheidung ein.

Ein frischer Wind muss her. Lassen Sie uns gemeinsam am Kaufering der Zukunft arbeiten. #Zeitumstellung

Wohnraum

Mit der Geburt unserer ersten Tochter begaben wir uns in Kaufering auf die Suche nach einem Haus für unsere junge Familie. Erst mehr als zwei Jahre später und nach der Geburt unserer zweiten Tochter, hatten wir damals das Glück ein Haus zu einem deutlich gestiegenen Preis erwerben zu können. Heute, 5 Jahre später, hat sich die Situation weiter zugespitzt. Der Wohnungsmarkt ist so gut wie leer und die Preise gehen durch die Decke.

Was können wir hier tun?

Auf gemeindeeignenen Grundstücken muss die Gemeinde die Planungshoheit behalten und Spekulation verhindern.

In bestehenden Wohngebieten müssen wir Wege für eine maßvolle Nachverdichtung finden.

Für die wenigen, noch zu entwickelnden Baugebiete benötigen wir einen Gesamtplan, der die Bedürfnisse aller Kauferinger Bürger berücksichtigt und zukunftsfähig ist.

Dieser Gesamtplan gibt privaten Grundstücksbesitzern Planungssicherheit, schafft faire und transparente Leitlinien und Perspektiven für junge Kauferinger Familien.